Clostridium species


Was sind Clostridien?

Clostridien sind Bakterien, die nur dort wachsen können, wo kein Sauerstoff vorhanden ist, so wie etwa im Darm. Es gibt sehr viele Arten von Clostridien.

Der recht bekannte heißt Clostridium difficile. Er führt zu sehr hefitgen Beschwerden nach Antibiotikaeinnahme und wird ausschließlich vom Arzt behandelt.

Der Clostridium species dagegegen wird heutzutage sehr häufig in der Stuhlfloraanalyse gefunden und kann in der Naturheilpraxis behandelt werden.

Der eigentliche Übeltäter sind die Abbauprodukte dieses Keimes, die dem Körper nicht dienlich sind. Über den Blutkreislauf gelangen seine Toxine zur Leber und belasten diese, was sich bei mir selbst zb in Form von Müdigkeit geäußert hat.

Welche weiteren Symptome verursacht der Keim?

Neben der Müdigkeit sind die Blähungen sehr belastend. "Wie schwanger" beschreiben es die Patienten und war auch bei mir selbst der Fall. Besteht die Belastung schon länger unerkannt im Körper, so können daraus Nahrungmittelunverträglichkeiten resultieren. Clostridien sind sogenannte Histaminbildner. Diese verursachen Symptome wie

  • Hustenreiz
  • Atembeschwerden
  • laufende Nase
  • Niesen
  • Sodbrennen
  • Durchfall
  • Kopfschmerzen
  • etc

Welche Ursachen gibt es und was kann man tun?

Allen vorran sind es Antibiotica, die meist zu häufig und unsinniger Weise genommen werden. Diese verdrängen die guten und wichtigen Bakterien unseres Darmes, sodass die schlechten Keime Überhand gewinnen und so zahlreiche Symptome hervorrufen können. Eine weitere Ursache ist eine zu fett- und eiweißlastige Ernährung. Häufig wird auch nicht ausreichdend genug gekaut, was die Verdauung hinaus zögert und der Keim so Zeit hat sich zu ernähren und weiterhin bestehen bleiben kann.

Meist sind die guten, wichtigen Darmbakterien zu wenig vorhanden, der ph-Wert des Stuhls ist zu hoch und es besteht zudem noch eine Entzündung der Darmschleimhaut. Es ist wichtig die Ernährung demensprechend anzupassen. Sonstige Möglichkeiten muss man in einem Gespräch erläutern, da das alles sehr individuell ist.

Ich freue mich Sie hierbei zu begleiten